Preisverleihung 2013

Schwungvolle Preisverleihung

Am 10. November 2013 wurden in einer gelungenen Feierstunde 2 Auszeichnungen übergeben:

Prof. Dr. Elisabeth Hartlieb und Pfarrerin Stefanie Schäfer-Bossert erhielten den diesjährigen Leonore Siegele-Wenschkewitz Preis für den Band „Feministische Theologie – Politische Theologie. Entwicklungen und Perspektiven“ (weitere Informationen). Die Laudatio verdeutlichte die Bandbreite der Veröffentlichung. Die Preisträgerinnen bedankten sich spontan für die Ermutigung zu ihrer weiteren Arbeit.

Prof. Dr. Luise Schottroff wurde aus Anlass des Erscheinens ihres Kommentars zum 1. Brief an die Gemeinde in Korinth (weitere Informationen) für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die Laudatio durch Oberkirchenrätin Ulrike Scherf (Stellvertreterin des Kirchenpräsidenten der Ev. Kirchen in Hessen und Nassau) wurde begeistert aufgenommen. Luise Schottroff, die sichtlich bewegt war, wurde mit minutenlangem Applaus geehrt. Sie bedankte sich ausdrücklich bei der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Die Veranstaltung wurde von Eugen Eckert, der viele Jahrzehnte mit Luise Schottroff und Dorothee Sölle zusammen gearbeitet hat, musikalisch begleitet. Wie bei jeder Verleihung des Leonore Siegele-Wenschkewitz Preises wurde der Namensgeberin des Preises gedacht und eine Brücke zu den diesjährigen Preisen geschlagen. Die mehr als 100 Anwesenden nutzen den anschließenden Empfang zu regen persönlichen Gesprächen. Vielfach wurde dabei Stolz auf die hessen-nassauische Landeskirche laut, die in diesem Jahr, über ihr reguläres Engagement hinaus, durch ihre Unterstützung die Verleihung des Sonderpreises ermöglichte.

Der Leonore Siegele-Wenschkewitz Preis wird seit 2001 alle 2 Jahre verliehen für Beiträge, die in besonderer Weise die feministische Theologie oder die Gender Studies in der Theologie befördern. Zum ersten Mal wurde neben dem regulären Leonore Siegele-Wenschkewitz Preis ein Sonderpreis für das Lebenswerk überreicht. Die Auszeichnung wird vergeben durch den Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre e.V. in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Evangelischen Akademie in Hessen und Nassau. Weil die Evangelische Akademie derzeit umgebaut wird, fand die Veranstaltung im Zentrum Verkündigung de EKHN statt.

Von links nach rechts: Ulrike Helmer (Verlegerin des ausgezeichneten Buches), Oberkirchenrätin Ulrike Scherf (Stellvertreterin des Kirchenpräsidenten, Laudatorin), Pfarrerin Stefanie Schäfer-Bossert (Preisträgerin), Prof. Dr. Elisabeth Hartlieb (Preisträgerin), Prof. Dr. Luise Schottroff (Preisträgerin), Dr. Hanne Köhler (Vorsitzende des Vereins zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre e.V., Veranstaltungsmoderation), Privatdozentin Dr. Gotlind Ulshöfer (Evangelische Akademie Frankfurt), Prof. Dr. Claudia Janssen (Mitautorin des ausgezeichneten Bandes)
Preisträgerinnen Stefanie Schäfer-Bossert (Pfarrerin i.R., Autorin und Herausgeberin), Prof. Dr. Elisabeth Hartlieb (Professorin für Systematische Theologie an der Philipps-Universität Marburg und Klinikseelsorgerin in Mannheim)
Preisträgerin Prof. Dr. Luise Schottroff (Professorin für Neues Testament, zuletzt an der School of Religion der Berkeley University in Kalifornien

 

08.10.2013, 20:59

top